Poesie & Fotografie

 

Wir sind auf die in uns tief verborgenen, sublimen Kräfte angewiesen und wir leben aus ihren Keimzellenfunktionen und Photonenwirkung heraus. Getreu der eigenen spirituellen und künstlerischen Berufung ist Fotografieren eine Arbeit mit Licht und Aufmerksamkeit, dem göttlichen Material. Die Sprache und somit auch das Schreiben von Gedichten sind gelebte Formen des bildenden Bewusstseins und unserer Identifikation. Form geworden sind Gedichte und Fotografien vergeistigte Sendeflächen. Sie sind Kunst. Jegliche Art von Kunst ist dialogisch, sie ist ein Freundschaftsdienst an den Menschen und an der Natur. Kunst ist vorrangig Menschwerdung und intensivst gelebtes Wissen vom Zeitgeschehen und  nimmt Einfluss auf die Kulturbildung. Ohne Kultur kann keine Zivilisation überleben, sie ist das Rückgrat der Gesellschaft in Räumen der Orientierung und höchster Wertschätzung. (S.Z., Atmosphärische Existenz)

 

Einführung: Stefan Zajonz / Fotografie Ausstellung "Nähe und Distanz" von Alexandra Hinz-Wladyka / ArtSpace Galerie, Remagen / Vernissage am 16.7.2017 um 15 Uhr
Einführung: Stefan Zajonz / Fotografie Ausstellung "Nähe und Distanz" von Alexandra Hinz-Wladyka / ArtSpace Galerie, Remagen / Vernissage am 16.7.2017 um 15 Uhr
Gastdozent für Poesie und Fotografie "Kunst im Sakralraum", an der Katholisch-Sozialen-Akademie,       Ludwig Windhorst Haus, Lingen (Ems) 19.6-24.6.2017
Gastdozent für Poesie und Fotografie "Kunst im Sakralraum", an der Katholisch-Sozialen-Akademie, Ludwig Windhorst Haus, Lingen (Ems) 19.6-24.6.2017
Goldener Engel Preis für Poesie / VPC Birmingham, England 2014
Goldener Engel Preis für Poesie / VPC Birmingham, England 2014
Poesie - Anthologie "EntZEITlicht", deutsch-polnische Ausgabe, IBiS, Bonn-Warschau, 2013
Poesie - Anthologie "EntZEITlicht", deutsch-polnische Ausgabe, IBiS, Bonn-Warschau, 2013
Hauptsponsor - "EntZEITlicht" - Ein Beitrag zum XIII.-UNESCO Welttag der Poesie, Bonn, 2013
Hauptsponsor - "EntZEITlicht" - Ein Beitrag zum XIII.-UNESCO Welttag der Poesie, Bonn, 2013